letzte Aktualisierung: 02. May 2019
M
Zahnärzte
in und um Rotenburg (Wümme) auf jameda

in und um Rotenburg (Wümme) auf jameda

Implantat oder Brücke? Dr. Jacobs findet mit Patienten die individuelle Lösung

Durch Unfall, Krankheit oder Alter können Zähne verloren gehen – eine Lücke im Gebiss entsteht. Die sollte zügig geschlossen werden. Implantat oder Brücke? Der folgende Blogbeitrag beschreibt verschiedene Möglichkeiten.

Warum müssen Zahnlücken geschlossen werden?

Auf den ersten Blick wirkt eine Zahnlücke nicht attraktiv. Wer gerne lacht, Freude am Essen hat und sich sicher bewegen will, kümmert sich zügig um eine Behandlung der Zahnlücke. Außerdem: Fehlende Zahnwurzeln beschleunigen den Knochenverlust – weitere Zähne drohen zu verschwinden und der gesamte Gesichtsausdruck wirkt eingefallen.

Neben optischen Aspekten spielt das gesamte körperliche Wohlbefinden eine entscheidende Rolle. Durch die Lücke verändern die verbliebenen Zähne ihre Statik, der gesamte Biss passt nicht mehr optimal. Es kann zu Schmerzen im Kiefer und Kopf oder sogar zu Verspannungen kommen. Kippende Zähne verursachen Nischen, die man von Bakterien schlecht säubern kann. Es drohen Parodontitis oder Karies.

Welche Arten von Zahnbrücken gibt es?

Bei Zahnverlust können Patienten zwischen verschiedenen Lösungen für die Versorgung wählen. Implantat oder Brücke? Die Antwort fällt differenziert aus. Und das ist gut. So schließen wir die Zahnlücke in jeder Hinsicht passgenau.

  • Feste Brücke – als Pfeiler dienen die Zähne links und rechts der Lücke. Sie werden überkront. Die Kronen halten das Brückenglied oder mehrere Brückenglieder. Bis zu drei fehlende Zähne können im Seitenzahnbereich und bis zu vier fehlende Zähne im Frontzahnbereich überbrückt werden.
  • Schaltbrücke – diese Konstruktion überbrückt Zahnreihen, die mehrere Lücken aufweisen.
  • Teleskopbrücke – festsitzende und herausnehmbare Teilprothese werden kombiniert
  • Klebebrücke – die Überbrückung wird mittels Kunststoff am Zahnschmelz der Pfeilerzähne befestigt.
  • Inlaybrücke – Halt findet die Zahnbrücke an den Inlays der Nachbarzähne.
  • Freiendbrücke – diese Brücke wird ggf. am Ende der Zahnreihe gesetzt und hat nur an einer Seite Halt. Für die Stabilität benötigt sie zwei hintereinander liegende Pfeilerzähne.
  • Implantatbrücke – fehlen mehrere Zähne, werden Implantate als Stützen im Kiefer fixiert. Sie halten die Implantatbrücke. Es sind neben natürlichen Zähnen bereits Implantate vorhanden? Dann kann eine sogenannte Verbundbrücke die richtige Lösung sein.

Gesunde Zähne erhalten? Zahnimplantat oder Implantatbrücke!

Ein Zahn fehlt – für die konventionelle Brücke müssten die Ankerzähne links und rechts beschliffen werden, damit sie die Kronen der Brücke halten können. Das Zahnimplantat fügt sich ganz natürlich in die Zahnlücke ein, ersetzt den fehlenden Zahn. Die eigenen, gesunden Zähne bleiben erhalten.

Das Zahnimplantat schließt die Zahnlücke sicher und ohne weiteren Zahnverlust im Umfeld. Und es kann als Investition in die Zukunft gesehen werden. Wir werden immer älter. Sollten weitere Zähne wegfallen, dient ein vorhandenes Implantat als Stütze für die Verbundbrücke.

Mehrere Zähne fehlen – hier gilt das gleiche: Warum sollten gesunde Nachbarzähne für eine Brücke geopfert werden? Oft ist nicht bekannt, dass die mehrgliedrige Versorgung sicher auf Zahnimplantaten ruhen kann.

Wer Wert auf ein natürliches Empfinden legt, wählt das Zahnimplantat

Zahnverlust kann traumatisierend wirken. Patienten berichten: “Ich fühle mich nicht mehr komplett, regelrecht beschädigt.” An solch einen Zustand möchte man sich nicht gewöhnen. Herausnehmbare Teilprothesen, die Zahnlücken überbrücken, erinnern täglich an den Verlust.

Zahnimplantat gestützte Versorgungen sitzen fest und sicher. Sie lassen die einschneidende Erfahrung bald vergessen. Das ist gut. Und es wird noch besser: Zahnimplantate “erziehen” zur konsequenten Mundhygiene. Tägliches Zähneputzen, die Verwendung von Zahnseide und Interdentalbürstchen beugen der sogenannten Periimplantitis vor.

Praxis-Service:
Gerne erinnern wir Sie an Ihren persönlichen Termin für die Professionelle Zahnreinigung. Mit ihr schützen Sie eigene Zähne wie Zahnimplantate und beugen Karies, Parodontitis sowie der Periimplantitis wirksam vor. 04261 4646

Wichtige Informationen zu Ihrem Termin

Liebe Patientinnen, lieber Patient,

das Corona-Virus wird uns voraussichtlich noch längere Zeit vor noch nie da gewesenen Herausforderungen stellen, die wir gemeinsam mit der notwendigen Sorgfalt, Verantwortung und Respekt meistern müssen.

Als Zahnarztpraxis Ihres Vertrauens in Rotenburg, haben wir auch in dieser schwierigen Zeit eine Verantwortung für Sie, liebe Patienten und stellen Ihnen auch weiterhin unser gesamtes Behandlungsspektrum uneingeschränkt mit all unserer Energie und Tatkraft, Montag bis Freitag von 8.00 – 19.00 Uhr zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Das gesamte Team vom
MVZ Dr. Jacobs

Hinweis zu Corona Schliessen